Die besten Bikes für Biker

Wer ein richtiger Biker sein will, der muss natürlich auch das entsprechende Motorrad haben. Gerade Mitglieder in Motorradclubs haben in der Regel Chopper als Motorräder. Wir haben einmal nachgeschaut was die besten Chopper für echte Biker sind.

Harley Davidsonmotorbike-861966_960_720

Die Harley ist wohl die unumstrittene Königin der Motorräder. Wer eine Harley fährt, gehört einfach dazu. Das Model Dyna Wide Glide ist eines der neueren Modelle, mit einer etwas kürzeren Gabel als die anderen Varianten, aber dennoch eine Schönheit. Der Sound eines Harleymotors ist einfach etwas ganz besonderes.

Honda Gold Wing

Wer keine Harley hat, der sollte wenigstens eine Honda Gold Wing besitzen, wenn man Eindruck machen will. Sie gehört heute zur Standardausstattung in Motorradclubs, und eine große Zahl von Gold Wing Clubs zeigt die Beliebtheit dieses Modells.

Yamaha Stryker

Die Japaner können nicht nur Masse bauen, wie Millionen von Rollern und Mopeds in Asian beweisen, sondern auch Klasse. Von Yamaha gibt es exzellent Chopper und Roadster. Das 1304 cc Modell Stryker ist einer der neueren Typen und nicht nur schön anzusehen, sondern auch eine hervorragende Verbindung von Technik und Kraft.

Oftmals wird man aber auch selbst angefertigte oder modifizierte Motorräder finden. Gerade m Bereich der Chopper ist das die hohe Kunst der Schule. Ein Problem in Deutschland ist aber die Straßenzulassung, an der manche Bastler dann scheitern. Aber auch die großen Motorradhersteller fertigen immer wieder Sondermodell in Kleinserien an. Die Yamaha Raider S ist so ein Beispiel, die Softtail Rocker C von Harley Davidson ein anderes. Beide Bikes sehen auf den ersten Blick aus, als ob sie ein Eigenbau oder eine Sonderanfertigung sind, tatsächlich aber wurde sie in Kleinserie hergestellt. Und auch die Honda Fury mit ihren extralangen Gabeln sieht eher aus, als ob sie einer Garage in Orange County zusammengebaut wurde als nach einem Fabrikmodell.

Letztlich ist es natürliche gleich, welches Motorrad man besitzt, solange man Spaß am Fahren und an der Gemeinschaft mit anderen Fahrern hat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *