Clubs für Biker in Deutschland

In Deutschland gibt es zahlreiche Motoradclubs. Eine der bekanntesten ist die Gold Wing Föderation Deutschland. Der Club hat sich nach der Honda Gold Wing benannt, einem der beliebtesten Motorräder bei Bikern. Die Föderation vertritt die Interessen von etwa 12.000 Goldwing-Fans und zwei Dritteln der lokalen Gold-Wing-Clubs in Deutschland. Der eingetragene Verein sieht sich eher als ein Dachverband, der die lokalen Organisationen autark arbeiten lässt. Man vertritt die nationalen Interessen aber bei internationalen Veranstaltungen, zum Beispiel bei solchen der Gold Wingharley-davidson-164152_960_720 European Federation. Alle zwei Jahre wird vom Verein in internationales Bikertreffen, meist in der Nähe von Hamburg organisiert.

Der Motorradclub Kuhle Wampe ist ebenfalls ein Dachverband von mehreren eigenständigen Clubs. Hier steht aber nicht nur das gemeinsame Motorradfahren im Mittelpunkt, sondern auch politische Arbeit. Benannt ist der Verein nach einer Zeltstadt in Berlin, die in den 1920er Jahren den arbeitslosen Familien als Bleibe diente. der erste Kuhle-Wampe-Club wurde 1976 ins Leben gerufen, andere folgten bald. Man sah sich als Teil einer Antifaschistischen Bewegung, aber auch als Teil der Anti-Atomkraft-Bewegung. auch heute noch setzt sich der Verein gegen Diskriminierung ein. Mitglieder der Clubs waren immer wieder beteiligt an politischen Demonstrationen wir gegen die G8-Gipfel.

Die meisten Motorradclubs sind aber nicht national, sondern meist sehr lokal organisiert. Das können die Bavarian Cowboys MC aus der Holledau sein, oder die Freebiker Wadesloh oder der MC Ortenau. In der Regel finden sich schlicht die Motorradfahrer aus einer Stadt zusammen und gründen irgendwann einen Club. Viele dieser Clubs sind untereinander vernetzt, durch Freundschaften und Partnerschaften. Man besucht n.ich gegenseitig oder plant gemeinsame Veranstaltungen. Solche Clubs sind auch weniger auf einen bestimmten Motorradtyp festgelegt, sondern nehmen jeden auf, der Spaß am Motorradfahren hat.

Mittlerweile gibt es auch auf der ganzen Welt – und damit auch in Deutschland – Motorradclubs von Frauen. Die Dykes on Bikes, der Hexenring oder die WIMA Germany sind nur einige Beispiel dafür, dass das längst keine Männerdomäne mehr ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *