Biker halten Einzug in den Alltag

Wahrscheinlich ist es gerade den Outlaw-Gangs, also den eher gewalttätigen und kriminellen Bikergangs zu verdanken, dass die Motorrad-Fans das Image haben, unbegrenzte Freiheit zu genießen. Wer will nicht einmal allen Zwängen entfliehen und zumindest davon träumen, nur das tun zu müssestock-photo-103296453n, was man will?

So ist es kein Wunder, dass die Welt der Biker längst Einzug gehalten hat in unser Leben, und sei es nur als Klischee. Wer es zu etwas gebracht hat, kauft sich in der Midlife-Crisis ein schweres Motorrad oder bucht sich einen Flug nach Amerika, um die legendäre Route 66 entlang zu fahren. Auch die Rockmusik hat erkannt, dass Biker einen Teil ihrer Fans darstellen, und bedient diesen Bereich. Und auch Online-Kasinos machen nicht davor halt. Längst gibt es zahlreiche Spielautomaten wie Slots Angels Game, die man auf Plattformen wie casinoundpoker.ch spielen kann. Hier dreht sich alles um schwere Maschinen, schöne Frauen und eine Menge Chrom. Auch Glückspielautomaten wie Guns’n’Roses versuchen, das Biker-Thema aufzunehmen.

Im Karneval gehen Kinder nicht mehr nur als Pirat oder Polizist, sondern längst auch mal als Biker. Und in der Mode haben Jeanswesten und Lederjacken die breite Masse erreicht, um jedem zumindest ein bisschen vom unbeschwerten Lebensgefühl zu geben. Selbst Udo Lindenberg, eigentlich mittlerweile in der Popecke unterwegs, hat sich immer gerne als Rocker gegeben und wollte einst Erich Honecker eine Lederjacke überreichen. Unvergessen auch Peter Maffay der sich gerne auf schweren Maschinen fotografieren ließ.

Oftmals sind auch Raststätten im Stile der Motorrad-Club-Heime eingerichtet, mit vielen Dovotionalien wie Runderschädel, Ledergürtel und Chromfelgen von Harley Davidson. Viele Lastwagenfahrer haben große Sympathien mit den Motorradclubs, weil auch sie die Helden der Landstraße sind, auch wenn sie selbst kein Motorrad fahren.

Ein echter Biker zu sein braucht natürlich mehr als nur eine Lederjacke und ein gemietetes Motorrad. Aber vielen Menschen reicht manchmal nur das Gefühl, wenigstens so tun als ob man es wäre – und wenn es nur für einen kleinen Moment ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *